foto: M A R V I N K A M P E R M A N N

B U S I N E S S

SICHTBARKEIT UND POSITIONIERUNG


DAERE x HER GERMANY | IM INTERVIEW MIT HENRIKE REDECKER

1 1 . A P R I L 2 0 2 0

Für wen ist Personal Branding relevant?

"Sei sichtbar!" "Spezialisier dich!" "Finde deine Nische!" Vielen Dank für all die klugen Ratschläge. Leider aber vor allem leichter gesagt als getan, würde ich an dieser Stelle mal ganz flapsig behaupten. Personal Branding ist ein Thema, das viele beschäftigt. Sich zu positionieren, das fällt vor allem den Festangestellten unter uns nicht leicht. Kein Wunder, denn wir identifizieren uns nicht selten über das Unternehmen, statt über persönlichen Skills. Das uns genau das aber schmerzvoll auf die Füße fallen kann, merken wir oft erst beim Jobwechsel. So ging es mir zumindest. Ohne dass ich mir darüber je im Klaren gewesen wär, verlor ich mit meinem neuen Job erst einmal meine berufliche Identität. Und ich weiß aus der ein oder anderen Quelle, dass es vielen unter euch genauso geht.

Im Rahmen unserer Kooperation mit HER Germany haben wir uns für dieses intensive Thema eine echte Expertin an Bord geholt. Nach fast 20 Jahren in der PR Branche ist Henrike seit kurzer Zeit selbstständig und geht ihrer Passion nach, Frauen zu unterstützen und zu stärken. Die Mitgründerin des internationalen Frauen-Netzwerks HER Germany arbeitet mit Unternehmerinnen, Gründerinnen und Frauen in Führungspositionen. Ihre Fähigkeiten sich auf dem PR-Parkett zu bewegen, helfen ihr dabei ihre Klientinnen in der Öffentlichkeit so zu platzieren, sodass ihre Missionen und Visionen auch gesehen werden.


___D A E R E : Henrike, als PR-Expertin hast du dich darauf spezialisiert Frauen zu unterstützen. Wieso hast du dich genau für diese Fokussierung entschieden?

___H E N R I K E : Das Thema, Frauen zu unterstützen, liegt mir sehr am Herzen. Ich bin von so vielen tollen Frauen umgeben, schon als Kind, die meiner Meinung nach viel zu wenig öffentliche Aufmerksamkeit bekommen. Nach vielen Jahren in der Lifestyle PR-Branche stand bei mir die Selbstständigkeit an und ich habe gelernt: Gute PR machst du nur mit einer Mission und einer Vision. Meine Mission ist es, Frauen dabei zu unterstützen in der Öffentlichkeit sichtbarer zu sein, meine Vision ist es, dadurch das Ziel der Gleichberechtigung zu fördern. Für mich war es wichtig, dass ich meine Kompetenzen und Kontakte weiterhin nutzen kann und dafür eine passende Nische besetze. Alle Themen rund um Frauen sind für mich einfach wichtig und zukunftsorientiert.

"Wer eine Mission hat und gehört werden will, hat auch eine Zielgruppe, die es hören will."

H E N R I K E R E D E C K E R

HENRIKE MIT IHRER KLIENTIN CLOUDY ZAKROCKI.

___D A E R E : Selbstvermarktung ist aktuell in aller Munde und nicht selten mit Vorurteilen behaftet, man müsse sich verstellen, in den Vordergrund drängen oder zur Marketing-Puppe werden. Wie verstehst du Personal Branding und ist es als Einzelperson überhaupt angemessen, sichtbar zu sein?

H E N R I K E : Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine persönliche Marke aufzubauen oder auszubauen, das bedeutet nicht gleich, dass du dein Gesicht auf Social-Media-Kanälen rund um die Uhr zeigen oder das ganze private Leben online stellen musst. Es geht nicht um Selbstdarstellung, sondern vor allem darum einer Person eine Plattform zu geben und darüber Wissen, Werte und Wünsche zu teilen.

___D A E R E : DAERE steht für branchenübergreifendes Netzwerken und Frauen, aus sämtlichen Lebens- und Berufsrealitäten, seien es Festangestellte, Freiberuflerinnen oder Unternehmerinnen. Für wen ist Personal Branding relevant?

H E N R I K E : Personal Branding ist für jeden relevant. Jeder sollte aber für sich selbst entscheiden, was er sagen möchte und vor allem wem. Das kann auch im kleinen Kreis sein, in der eigenen Abteilung, im Freundeskreis oder eben vor einem größeren Publikum. Wichtig ist zu wissen, für was man stehen möchte und sich nicht zu verzetteln, um den Fokus nicht zu verlieren. Jeder, der eine Mission hat und gehört werden will, hat auch eine Zielgruppe, die es hören will.

___D A E R E : Was macht eine erfolgreiche Personal Brand aus und wie gehe ich das Thema richtig an?

H E N R I K E : Authentizität ist hier natürlich ein wichtiges Stichwort. Man muss zuerst herausfinden für was man steht, was einem am Herzen liegt. Je mehr echtes Interesse dahinter steckt, desto größer ist die Glaubwürdigkeit. Darüber hinaus musst du dich für eine Plattform entscheiden, über die du kommunizieren möchtest und das Format definieren. Ausprobieren ist sicher ein guter Weg, genauso wie sich an Experten zu wenden, wie zum Beispiel Coaches, Social Media Manager, Storytelling Experten. Und auch hier wie bei allem anderen im Leben auch, ist es völlig okay und sogar erstrebenswert, sich Hilfe zu holen. Oft unterstützt man damit weitere tolle Frauen, die sich einen Expertinnenstatus in ihrem Feld aufgebaut haben.

___D A E R E : Nicht für jeden von uns fühlt es sich richtig an, in die Selfie-Cam zu sprechen oder Artikel bei LinkedIn zu veröffentlichen. Gibt es Möglichkeiten sich abseits von Social Media zu positionieren?

H E N R I K E : Ich bin davon überzeugt, dass es für jeden die richtige Plattform gibt. Es ist wichtig für sich selber zu formulieren, was die Botschaft sein soll. Ein einfaches Beispiel: Du liest gerne Bücher und kennst dich richtig gut aus, vielleicht sogar in einem speziellen Genre. Teile dein wissen in einem Buchclub, werde dort Expertin für dein Gebiet. Das gilt natürlich auch für viele andere Bereiche.

VERNETZT EUCH MIT HENRIKE VIA INSTAGRAM UND LINKEDIN