S E L F C A R E

TAKE ME OUTSIDE


IMPULSE ZU AUSGLEICH VON ANNIKA ROGGE

1 2 . M A I 2 0 2 0

Für mehr Ruhe im Kopf

Wie auch Kinga finde ich meinen Seelenfrieden aktuell vor allem im Freien. Ob und wann ich das nächste mal auf meiner Zufluchtsinsel Formentera regenerieren werde, darüber mag ich grad gar nicht nachdenken. Stattdessen baue ich mir nach und nach ein Alternativ-Programm an Frischluft und Kultur auf, dass mich bis dahin bei Laune hält.

Picknick

Einfach mal alles nach Draußen verlagern was geht! Sei es der Kaffee, die Lunch-Break oder - in ganz großem Stil - ein Picknick im Park. Lieb's! Und unterstützt ganz nebenbei auch noch das Lieblingscafé oder Restaurant eures Vertrauens!

Take me to the Lakes

Auf der Website heißt es, ich zitiere: "Take Me to the Lakes verbindet Fotografie und Design mit einer Begeisterung für Seenkunde, dem Wunsch nach Entspannung und dem Versprechen, die Großstadt hinter sich zu lassen." Wie könnte ich nicht begeistert davon sein, denn neben einer ordentlichen Portion Frischluft, Ruhe und Ästhetik gibt es hier unnützes Wissen in Form von Seenkunde, mit dem ihr in eurem Umfeld ordentlich Eindruck schinden könnt.

Das Buch gibt es mittlerweile für verschiedenste Regionen, stöbert mal drin rum, ich kann es wärmstens empfehlen! Ganz davon ab stammt es von einer tollen und wirklich inspirierenden Frau. Karolina Rosina durfte ich bei meinem letzten Event, bevor vor uns alle nach Drinnen verzogen, persönlich kennenlernen. Zufälle gibt es nicht, sag ich da nur.

Architektur

Was mittlerweile stark schmerzt ist mein Arkonaplatz-Flohmarkt-Sonntags-Ritual. Seit ich in Berlin lebe habe ich dem Flohmarkt meine letzten - sagen wir 2.000 - Sonntage gewidmet, wie könnte es also nicht wehtun? Und damit meine Liebe zu Möbeln nicht in Shopping-Wahn ausartet, widme ich mich alternativ einer weiteren Leidenschaft, der Architektur. Ich würde behaupten, spannende und öffentlich zugängliche Architektur gibt es überall in Deutschland. Zum Beispiel das Corbusierhaus in Berlin, die Weissenhof Siedlung in Stuttgart, die Bundesschule Bernau oder das Aalto Theater in Essen.

"Ich find meinen Seelenfrieden aktuell vor allem im Freien."

A N N I K A R O G G E

VERNETZT EUCH MIT ANNIKA VIA INSTAGRAM & LINKEDIN.